Deutsches Museum München

Das Deutsche Museum

Die bayrische Hauptstadt München lockt Jahr für Jahr Millionen Besucher mit ihrem besonderen Flair an. Wer nach München kommt, kann aus einer reichen Auswahl an Kunst und Kultur das Passende für sich auswählen. Ob als Einzelreisender oder als Familie mit Kindern – die Stadt München bietet für jeden Besucher interessante Unternehmungen, egal ob die Sonne scheint oder ob es regnet.

Spannende Welten

Astronaut im Deutschen Museum

Ein Highlight für große und kleine Besucher ist ein Besuch im Deutschen Museum in München. Der Umfang der Ausstellungen ist so groß, dass man immer wieder in das Museum gehen kann, um etwas Neues zu entdecken. Das riesige Gebäude auf der Münchner Museumsinsel ist gefüllt mit viel Technik und Naturwissenschaft, aber auch der Geschichte der modernen Kommunikation und Musikinstrumenten sind eigene Abteilungen gewidmet. Die Leitung des Deutschen Museums gibt sich viel Mühe, Kinder und Jugendliche an die Faszination der Entwicklung von Naturwissenschaft und deren praktischer Umsetzung heranzuführen. Für große und kleine Besucher gibt es im Deutschen Museum viel zu tun. In den Ausstellungssälen können die Exponate nicht nur betrachtet werden. Neben regelmäßigen Schauveranstaltungen gibt es auch viele kleine Experimente, die auf Knopfdruck gestartet werden können. Im Kinderreich (ab drei Jahre) steht ein Wellenwasserwogenwehr, es gibt einen Bauklotzplatz und eine Riesengitarre. Für kleine Wissenschaftler ist sogar ein eigenes Studienlabor vorhanden. Hier können auf spielerische Weise die ersten Schritte in die Technik und die Naturwissenschaften gegangen werden. Das Motto des Museums „Mitmachen und Ausprobieren“ begeistert die Kinder und ihre Begleiter immer wieder.

Die Geschichte des Museums

Energietechnik

Das Deutsche Museum in München ist heute das größte Museum der Welt, das den Naturwissenschaften und der Technik gewidmet ist. Begonnen hat die Geschichte des Deutschen Museums in München im Jahr 1903. Die Gründung ist eng mit dem Namen Oskar von Miller verbunden, der die Konzeption des Museums und die Präsentation der verschiedenen Sammlungen maßgeblich prägte. Im Museumsbau sollten nicht nur Sammlungen gezeigt werden. Oskar von Miller war es wichtig, dass der Museumsbesuch einen echten Beitrag zur naturwissenschaftlichen und technischen Bildung der Besucher beiträgt. Dieses Konzept sieht die Direktion noch heute als die wichtigste Aufgabe des Deutschen Museums in München an. Ein weithin sichtbares Symbol dieses Auftrages ist der Museumsturm, der eine moderne Wetterstation beherbergt. Im Inneren des Museumsturms kann der Besucher das Schwingen eines Foucault-Pendels erleben.

Öffnungszeiten

Das Deutsche Museum München ist bis auf wenige Feiertage täglich von 9-17 Uhr geöffnet. Über die Ausnahmen, an denen das Museum geschlossen ist, erfahren Sie mehr auf der Homepage des Deutschen Museums.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen …